• << Zurück >>
    Wie funktioniert die Entfernung von Altersflecken und Pigmentverfärbungen mit IPL?
    Störungen der Pigmente äußern sich durch unschön wirkende Flecken oder Verfärbungen auf der Haut. Pigmentflecken entstehen durch Sonneneinwirkung. Wenn die Haut UV-Licht ausgesetzt wird, bilden sich Pigmente (das sogenannte Melanin), die die Haut dunkler färben. Durch zu starke oder zu häufige Sonneneinstrahlung, kann sich ein Überschuss an Melanin bilden. Dieser äußert sich durch die Entstehung dunkler Flecken meist im Gesicht oder auf dem Handrücken. Mit IPL können auch diese kosmetisch störenden Flecken sowie Altersflecken beseitigt werden. Ähnlich wie bei der dauerhaften Haarentfernung werden mit dem Pulslichtsystem Lichtimpulse auf die betroffenen Hautstellen gegeben. Das Melanin in den Hautzellen wird dadurch zerstört; angrenzende Bereiche der Haut werden aber nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Behandlungsabstände liegen zwischen 2 bis 4 Wochen.