• << Zurück >>
    Was ist die Radiofrequenz-Therapie?
    Diese Methode arbeitet mit einer patentierten Radiofrequenz-Technologie. Dieses ermöglicht eine Erwärmung der Haut in bisher nie erreichte Tiefen. Es ziehen sich die Kollagene zusammen (Shrinking) was zum sofortigen Straffungseffekt führt und einige Tage anhält. Zudem stimuliert der Überwärmungsprozess die Fibroplasten (Bindegewebszellen) und regt die Produktion von neuen Kollagen an, der nach ca. sieben Tagen einsetzt und noch Monate nach der Behandlung fortschreitet. In klinischen Tests wurde nachgewiesen, dass dieses Verfahren zu einer deutlichen strafferen Haut führt und somit die Gesichtskonturen verbessert. Ebenfalls am Hals, Dekolletee sowie bei Bindegewebsschwacher Haut an den Armen.